Michael Braungart erhält Umweltpreis “Goldene Blume von Rheydt”

Prof. Dr. Michael Braungart wurde am 14. September 2019 für seine Mitentwicklung des Cradle to Cradle-Prinzips mit der Goldenen Blume von Rheydt ausgezeichnet.

Die Goldene Blume von Rheydt gilt als ältester deutscher Umweltschutzpreis und wird alle zwei Jahre von der Stadt Mönchengladbach verliehen. Er wird an Personen oder Institutionen vergeben, die sich für die Erhaltung von Umwelt und Natur einsetzen. Vergangenen Samstag wurde diese Ehre nun Prof. Dr. Michael Braungart zuteil. Damit würdigte die Jury das von ihm mitentwickelte Cradle-to-Cradle®-Konzept (von der Wiege bis zur Wiege, C2C).

Es beschreibt das Prinzip zweier kontinuierlicher Kreisläufe (Circular Economy): Verbrauchsgüter sind biologisch abbaubar und gehen in den natürlichen Nährstoffkreislauf zurück. Gebrauchsgüter werden nach ihrer Nutzung in sortenreine Ausgangsstoffe zerlegt und einem technischen Kreislauf zugeführt. Dabei bleibt ihre stoffliche Güte erhalten, ein Downcycling mit Qualitätsverlust wird vermieden. Alle Inhaltsstoffe sind chemisch unbedenklich und kreislauffähig. Müll im heutigen Sinne gibt es nicht mehr, sondern nur noch nutzbare Nährstoffe.

Weitere Informationen unter: https://www.moenchengladbach.de/de/aktuell-aktiv/veranstaltungskalender/veranstaltung/die-goldene-blume-von-rheydt/